TOKUNBO - Preisgekrönter Pop-Folk-Noir
 
Sonntag den 9.10.2022 ab 2000 Uhr
26121 Oldenburg, Leo-Trepp-Str. 13 (Wilhelm 13 Oldenburg)
Kosten:
??
Veranstalter:
Musik und Literatur für Oldenburg e.V., Leo-Trepp-Str. 13, 26121 Oldenburg
Tel. 0441/93 65 74 92, E-Mail: vorstand@wilhelm13.de
Altersgruppe:
Die Veranstaltung ist geeignet für Besucher ab 16 Jahren
Infotelefon:
0441/93 65 74 92
Homepage:
eMail:
Lageplan:

Bekannt geworden als Sängerin von Tok Tok Tok, mit 13 Band-Alben seit 1998, 5 German Jazz Awards, dem Grand Prix SACEM und einer Welttournee mit Finale im Opernhaus Tel Aviv, blickt Tokunbo Akinro auf eine beachtliche Karriere zurück. Unter eigenem Namen ist sie seit 2014 mit 3 Solo-Alben erneut zum Liebling der Fans und Fachpresse avanciert. Mit der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums „Golden Days“ im Februar 2022 schenkt uns die Songpoetin mit dem Nachfolger des excellenten „The Swan“ eine weitere warmherzige Melange aus Songwriter-Pop-Folk-Stilen. Stilistisch ein Gruß an Carol King oder The Carpenters aus den 70er Jahren, stimmlich zwischen Norah Jones, Sheryll Crow oder Sade angesiedelt, wurde das Album prompt mit der Silber-Medaille der Global Music Awards prämiert. Es folgten unmittelbar Einladungen ins ARD Morgenmagazin, in die MDR Show iMagine mit Max Giesinger, Jeanette Biedermann und Gregor Meyle und zu ARD Brisant.
Gefühlvoll, mit vier Klangperfektionisten an ihrer Seite, setzt Tokunbo ihre atmosphärischen Songs live in Szene.

Es spielen: Tokunbo – vocals & guitar | Ulrich Rode – guitar | Anne de Wolff – violin | Christian Flohr – bass | Matthias Meusel – drums

Seit ihrem Debüt als TOKUNBO (2014) mit dem vielbeachtetem Album „Queendom Come“ zelebriert die Songwriterin eine starke Liaison ihrer außergewöhnlichen Stimme mit fragilen Gitarrenklängen und reduzierten Arrangements. Ihr Nachfolge-Album ’The Swan‘ (2018) ist „ruhig, entschleunigt, es ist der geworfene Anker in einer immer schneller werdenden Welt“, bringt es die Avalost Times auf den Punkt. „Ein frühes Singer-Songwriter-Juwel des Jahres“ schwärmt die Nachrichten-Agentur dpa, „wunderschöne erwachsene Popmusik ohne Kalkül, dafür mit ganz viel Seele“, schreibt der NDR. Das ausdrucksstarke Video zum Song ‚White Noise‘, eine leise Hymne der Hoffnung in politisch bewegten Zeiten, gewinnt den UK Songwriting Contest 2018 in der Kategorie ‚Bestes Video‘. Die NDR Radiophilharmonie lädt TOKUNBO 2019 zu einem Konzert unter dem Titel ‚TOKUNBO & her Great American Songbook‘ ein. 2500 begeisterte Zuschauer lauschen dem fulminanten Orchester-Ohrenschmaus. Weitere Preise folgen, wie der IAMA International Acoustic Music Award in der Kategorie ‚Best Female Artist‘ für den Song „Somersault“ in 2020 und die Bronze Medal der Global Music Awards 2021.

TOKUNBO verbindet Poesie und Storytelling mit melodischer Schönheit und dunklem Songwriter-Pop, den sie selbst gerne als Folk-Noir bezeichnet. Kategorisierung fällt aufgrund ihrer Vielseitigkeit schwer. Mellow Folk-Pop? Singer-Songwriter-Jazz? Ihre Musik klingt angnehm homogen und in sich sehr stimmig, egal welches Label man verwendet. Atmosphärisch dicht, liebevoll instrumentiert, bleibt TOKUNBO einer Stilmixtur zwischen zeitgemäßem Acoustic-Pop und Songwriter-Melancholie treu. Auf der Bühne entfaltet sich die Magie der Vollblutmusikerin. Hier eröffnet sie dem Publikum eine geheimnisvolle Welt mit Songs, die auf eine Reise zwischen Abschied und Heimkehr entführen. Dabei atmen jeder Takt und jede Textzeile die Intensität der erlebten Emotionen in außergewöhnlicher Tiefe. Mit charismatischer Stimme und Präsenz pendelt sie zwischen intimer Fragilität und kraftvollen Melodien, mal hauchzart, schwebend filigran und dann wieder mit erdig subtilem Groove. TOKUNBO und ihre Mitmusiker interagieren mit Dynamik und Raffinesse.

In der Reduktion der Arrangements leben die musikalischen Feinheiten umso mehr auf, zudem sind TOKUNBO und ihre Band absolute Klangperfektionisten. Nicht von ungefähr kommt der Ruf, ihre Konzerte seien von einem verblüffend audiophilen Sound geprägt. Die Klasse eines Konzertabends mit TOKUNBO und Band erschließt sich in der Reife, die sich in jedem noch so kleinen Detail spiegelt: Handgemacht und akribisch perfektioniert sind die vielschichtigen Songs auf ihre emotionale Essenz reduziert. So schafft jeder Ton Intensität und unterstützt die außergewöhnliche Verbindung, die TOKUNBO mit ihrem dunklen aber doch glasklaren Timbre zu ihrem Publikum aufzubauen vermag.

www.tokunbomusic.com